Craniosacrale Therapie

Ganzheitlich Sie als Mensch zu „be-greifen“

 

Diese Therapie ist eine höchst feine, manuelle und tief wirkende Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Das Faszinierende an dieser Therapieform ist, dass Probleme an der Wurzel gepackt werden und keine Symptome oberflächlich behandelt werden. Dabei bilden Achtsamkeit, Wertschätzung und Empathie die Basis für diese emotionale und ganzheitliche Tätigkeit. Die Craniosacrale Therapie kann bei verschiedenen physischen und psychischen Gesundheitsproblemen angewendet werden und ist für jede Altersgruppe geeignet.

Erwachsene

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • zur Begleitung bei Zahn- und Kieferregulierungen
  • bei Verdauungsproblemen
  • bei Tinnitus, Schwindel
  • bei ISG-Syndrom
  • bei Rückenschmerzen und Verspannungen
  • in der Schwangerschaft ( physische und emotionale Themen)
  • bei Kinderwunsch
  • bei Allergien und Infektanfälligkeit
  • bei Ein- und Durchschlafstörungen
  • Stress Burnout
  • zur Verarbeitung traumatischer Erlebnisse
  • nach der Geburt

Babys

  • Nach Saugglocken-/Zangen- und Kaiserschnitt-Geburten.
  • Unruhe oder Saug- und Trinkschwierigkeiten.
  • Bei sogenannten Dreimonatskoliken
  • Schieflage des Kopfes zu einer Seite oder nach hinten.
  • Neigung zur Überstreckung des Schädels nach hinten
  • Kopfhalteschwäche.
  • Seitenungleichheit bei Bewegungen von Armen und Beinen

Kinder

  • Schlafstörungen, Verdauungsprobleme
  • Skoliosen, Hüftdysplasie
  • emotionale Belastungen ( Scheidung, schwere Geburt )
  • Asthma, allergische Kopfschmerzen
  • Kiefergelenksdysfunktionen
  • Sprachstörungen
  • Konzentrations- und Lernschwierigkeiten und Hyperaktivität.
  • Einnässen-und/oder Einkoten.